Enterprise App Store

iOS Custom Apps Application Release with incapptic Connect

People are buzzing about the Apple ‘Custom Apps’ feature mentioned at 2019’s WWDC conference earlier this year. Although Custom Apps (formerly Custom B2B Apps) have been a feature of App Store Connect (formerly iTunes Connect), for eight years - Apple changed the rules a couple of months ago, allowing you to issue an app to yourself. WWDC2019 showed that Apple is pushing for Custom Apps as Apple’s answer to EMM stores and Android Enterprise.


Here’s a quick refresher on how Custom Apps work. If you want to go more in depth, we recommend watching the WWDC app publishing presentation here.


Custom Apps allow you to control who sees and can download your iOS app from the Apple App Store. App deployment and device permissions are managed through Apple Business Manager and your EMM system. You designate your app as ‘Custom’ during the initial app setup process, and this choice is irreversible, so make sure you tick the box for the right apps!

incapptic Connect allows Enterprise companies to fully manage their app release process through a centralised solution: no more insecure credential handouts to third-party developers, and no more pipeline bottlenecks when your developers hand-off to the publishing team. Just simple, quick, self-service app release.

How to use incapptic Connect:

Step 1: let developers or app owners upload the .ipa file and related metadata to incapptic Connect

Step 2: hit “Upload to App Store Connect“

There is no step 3 :)

App Release to the Google Play Store

The Google Play Store is the most widely used App Store on the planet, with 2 billion active users as of 2019. Here’s a quick video demo of how easily you can manage updating your Android Apps and releasing them to the Google Play Console with incapptic Connect.

HOW TO USE INCAPPTIC CONNECT:

Step 1: let developers or app owners upload the .apk file and related metadata to incapptic Connect

Step 2: hit “Upload to Google Play“

There is no step 3 :)

App Release to the MobileIron Enterprise App Store

We’re proud to partner with MobileIron to facilitate quicker, safer, and more reliable enterprise app deployment. Here’s a video to show you how simple your app release process can be with incapptic Connect.

HOW TO USE INCAPPTIC CONNECT:

Step 1: let developers or app owners upload the .ipa file and related metadata to incapptic Connect

Step 2: hit “Upload to MobileIron”

There is no step 3 :)


App release to the Apple App Store

We’re huge Apple fans here at incapptic Connect (our Founder is an OG Apple Fan, and worked with them for 7 years!). iOS is the second most widely used operating system globally after Android. Because of Apple’s heightened approach to security, publishing enterprise apps to the Apple App Store can present some unique challenges that we circumvent with the incapptic Connect solution. Here’s a quick video demo.

HOW TO USE INCAPPTIC CONNECT:

Step 1: let developers or app owners upload the .ipa file and related metadata to incapptic Connect

Step 2: hit “Upload to App Store Connect“

There is no step 3 :)


Learn more-01.png

4 Ways to Prevent iOS Provisioning Profile Expiration

4 Ways to Prevent iOS Provisioning Profile Expiration

iOS provisioning profiles for in-house apps are only valid for 12 months. Their respective distribution certificates are valid for 36 months. The clock starts ticking the moment you generate either of them in the Apple Developer Center. Once the expiration date is reached, your app stops working. This is bad, as in-house app use cases are maturing from convenience (remember the Genentech Get-A-Room video?) to business critical.

Installation von Enterprise Apps unter iOS 9

Das Over-the-Air (OTA) Installationsverfahren für Enterprise Apps wurde in iOS 9 von Apple verändert. Anwender der neuen Version des Apple-Betriebssystems müssen nach der Installation einer solchen App erstmal tief in die iOS-Einstellungen eintauchen. Erst dann lassen sich mit einem Enterprise-Zertifikat signierte Apps benutzen. Bisher reichte die beiläufige Bestätigung von zwei Dialogen aus, um eine Unternehmens-App zu installieren und gleich danach zu starten.

Installationsverfahren bisher (Siehe auch Apple’s support):

Ein erster Dialog erscheint gleich am Anfang der Installationsprozedur. Sie bestätigen darin, dass Sie wirklich eine App installieren wollten. Sofern Sie in diesem Dialog „Installieren“ auswählen, wird die App geladen und installiert.

Ein zweiter Dialog erscheint, wenn Sie die App das erste Mal starten. Sie werden gefragt, ob Sie den Entwicklern der App vertrauen wollen. Falls Sie „Vertrauen“, wird die App gestartet.
In den letzten Monaten gab es immer wieder Meldungen über iOS-Malware, die sich über diesen Mechanismus verbreitet hat. Vermutlich nicht zuletzt aus diesem Grund hat Apple in iOS 9 das Installationsverfahren modifiziert.

 

Das geänderte Installationsverfahren unter iOS 9:

Auch unter iOS 9 werden Sie in einem ersten Dialog gefragt, ob Sie tatsächlich eine App installierten wollten. Diesen Dialog hat Apple nicht verändert.
Wenn Sie dann allerdings versuchen, die installierte App das erste Mal zu starten, bekommen Sie zu lesen, dass die installierte App von einer Entwickler-Organisation stammt, der Sie bisher noch nicht vertraut haben. Anders als bisher können Sie diesen Dialog nur zur Kenntnis nehmen und schließen.

Um die App wirklich auszuführen, ist ein zusätzlicher Schritt notwendig: Sie müssen explizit in die Einstellungen > Allgemein > Profile navigieren und DORT Ihr Vertrauen gegenüber den Entwicklern Ihrer neuen App bestätigen. Sobald Sie das getan haben, können Sie Ihre neue App starten.

Die gute Nachricht: Sie müssen Ihr Vertrauen nur einmal je Entwickler-Organisation bestätigen. Und können dann ohne weitere Vertrauensbekundungen beliebig viele Apps aus dem gleichen Stall installieren. Die Entwickler-Organisation wird dabei über die Apple Developer Enterprise Program Team ID bzw. das Distribution-Zertifikat identifiziert, mit dem die App signiert wurde.

Die schlechte Nachricht: falls Sie Apps über eine gesicherte Website oder einen Enterprise App Store verteilen, müssen Sie Ihre Benutzer über den neu eingeführten Schritt aufklären, sonst werden Sie wohl viele Benutzer verlieren. Ein entsprechender Hinweis in einer Email an Ihre Mitarbeiter und auf der Installationsseite Ihrer Enterprise App bzw. Ihres Enterprise App Stores für iOS 9 Nutzer könnte in etwa lauten:

 

Deutsch:

Installieren Sie „‹Ihre App›“. Tippen Sie dazu „Installieren“ auf dieser Seite und bestätigen den Installationsdialog.
Wichtig: Tippen Sie dann auf „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Profile“ > „‹Ihr Unternehmen›“ und dann auf „ vertrauen“.
Starten Sie „App Catalog“ vom Home-Screen.

 

Englisch:

Download „‹Your App›“ from this web page by tapping „Install“. Confirm the installation dialog.
Important: tap „Settings“ > „General“ > „Profiles“ > „“. Then tap „Trust ‹Your Company›“
Launch „App Catalog“ from the home screen.

Übrigens: sofern Sie für die Verteilung von Apps ein Mobile Device Management System bzw. das MDM-Protokoll verwenden, entfallen unter iOS 9 ALLE oben genannten Schritte. Ist ein iOS 9 Gerät in einem MDM-System registriert, hält das Betriebssystem alle von dort zugeführten Apps automatisch für vertrauenswürdig. Zusätzlich können Sie aus solchen Geräten mit Hilfe einer neuen MDM-Restriction die Installation von Apps aus allen anderen Quellen unterbinden.